Passionsblume

Passionsblume: löst Angst und beruhigt

Die Passionsblume hat als natürliches Beruhigungsmittel eine starke Wirkung. Die Passionsblume ist nicht nur optisch eine Pracht, sie verfügt auch über eine starke Heilkraft. Sie stammt aus Mittel- und Südamerika und ist dort seit vielen Jahrhunderten als Arzneipflanze bekannt. Schon die indigenen Völker der Maya und Azteken verwendeten die Passionsblume als Beruhigungsmittel. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts entdecken auch die Europäer ihre angstlösende und beruhigende Wirkung.

Die Schlingpflanze mit ihren außergewöhnlichen Blüten ist auch von symbolischer Bedeutung. Sie soll die Leiden Christi darstellen. Die Blüte weist drei Narben auf, die Nägeln ähneln, der Kranz erinnert an die Dornenkrone und die fünf Staubblätter stehen für die Wundmale Christi.